Behandlung in Vollnarkose

Schnell in einen tiefen Schlaf versetzen - das kann nur der Narkosearzt.

Eine Behandlung in Vollnarkose ermöglicht umfangreichere Maßnahmen an mehreren Zähnen - ohne dass Ihr Kind von der durchgeführten Behandlung etwas merkt.

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit besonders in der Kinderanästhesie erfahrenen Narkoseärzten zusammen, die im Team mit speziell weitergebildeten Krankenschwestern eine sorgfältige Narkoseführung und –überwachung sicherstellen.

Vor einer Zahnbehandlung in Vollnarkose erfolgt bei uns immer ein individuelles Aufklärungsgespräch mit dem Narkosearzt, um auf eventuelle gesundheitliche Beeinträchtigungen oder Besonderheiten Ihres Kindes vorbereitet zu sein.

Die Anästhesie wird intravenös, das heißt, über eine Venenkanüle verabreicht. Um ein möglichst angstfreies und schmerzfreies Einschlafen zu ermöglichen, wird zuvor die Haut an der Einstichstelle mit lokal betäubenden „Zauberpflastern“ oder Salbe vorbereitet und bei sehr kleinen oder besonders ängstlichen Kindern zuvor ein Beruhigungsmittel als Saft verabreicht. Eine sogenannte inhalative Einleitung durch das Einatmen von Narkosegas ist somit nur in Ausnahmefällen notwendig.

Sie begleiten Ihr Kind in den Operationsraum und sind beim Einschlafen dabei.

Die Sicherheit Ihres Kindes liegt uns am Herzen – aber wir sind auch besonders auf Ihre Mitarbeit angewiesen.

Das Narkosevorgespräch

Wir möchten Sie bitten, sich auf das Narkosevorgespräch vorzubereiten. Bitte bringen Sie mit:

  • Ihr Kind

  • Die Elektronische Gesundheitskarte Ihres Kindes

  • Den ausgefüllten Anästhesiefragebogen

  • Das gelbe U-Untersuchungsheft

  • Bei Vorerkrankungen bitte Arztberichte, Herz-Pass, Allergie-Pass und die Namen eingenommener Medikamente

Der Operationstag

Für den Tag der Operation haben wir für Sie die wichtigsten Hinweise zusammengestellt: Informationen für den Operationstag

An diesem Tag ist es für die Sicherheit Ihres Kindes ganz besonders wichtig, dass Sie sich genauestens an die Richtlinien zur Nüchternheit vor der Narkose halten:

  • 6 Stunden vor dem Termin darf Ihr Kind gar nichts mehr essen und auch keine Milch trinken!!!

  • Klare Flüssigkeiten wie Wasser oder Tee können und sollen jedoch bis 2 Stunden vorher getrunken werden, damit Ihr Kind keinen Durst hat.

Wenn Sie sich im Vorfeld noch ausführlicher über die Vollnarkose informieren wollen, empfehlen wir Ihnen die folgende sehr informative Internetseite des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten (BDA)

- Kinder Zahnarzt in Düsseldorf